Review Fakten + Credits


Darum geht es
Dumb Money - Schnelles Geld Blu-ray Cover

Dumb Money – Schnelles Geld ©2023 Leonine Studios

Es ist Ende 2020. Die Welt ist von Corona, insolventen Firmen und einer neuer Arbeitslosenwelle geplagt. Doch der Finanzmarktanalyst Keith Gill (Paul Dano) sieht in der schwachen GameStop-Aktie, bei der Hedgefonds auf Leerverkäufe oder Insolvenz spekuliert, eine Hoffnung. Er glaubt, dass die Aktie zu Unrecht so schlecht geredet wird und schafft mit seinen Internetpseudonymen DeepFuckingValue und Roaring Kitty einen Hype um die Aktie. Es entsteht ein Machtkampf zwischen der Arbeiterklasse und den Eliten der Wallstreet, der bis zum Weißen Haus Wellen schlägt und für eine Anhörung beim Kongress sorgt.

Aus datenschutzrechtlichen Gründen benötigt YouTube Ihre Einwilligung um geladen zu werden. Mehr Informationen finden Sie unter Datenschutzerklärung.
Akzeptieren

Review

DUMB MONEY versucht den Verlust im Krieg der GameStop-Aktie für die Hedgefonds-Manager so locker, komödiantisch und unterhaltsam wie möglich darzustellen, wodurch sich der Film von Börsendramen wie THE WOLF OF WALLSTREET oder THE BIG SHORT abhebt. Während Martin Scorseses Werk Oscarverdächtig war, richtet sich DUMB MONEY an eine größere Zielgruppe, will nicht groß anspruchsvoll sein, sondern einfach nur Spaß machen.

Dumb Money - Schnelles Geld Filmstill

Dumb Money – Schnelles Geld ©2023 Leonine Studios

Fast schon zu cool

Um das zu erreichen, setzt DUMB MONEY auf moderne und jugendliche Momente, was nicht verwunderlich ist. Der reale Fall hat viele junge Menschen beschäftigt, da GameStop und Gaming immer noch mit diesen am meisten assoziiert wird. Gleichzeitig hat sich der Regisseur Craig Gillespie von seinem Sohn inspirieren lassen, der damals Teil der Reddit-Bewegung war. Dementsprechend lockert der Film seine Atmosphäre mit Beleidigungen, frechen Sprüchen und Songs wie WAP von Cardi B oder Humble von Kendrick Lamar auf. Es passt zu der Reddit- und der Wall-Street-Szene, schmiegt sich stimmig in den Film ein und kann auch für Kopfnicken bei den Zuschauenden sorgen.

Es gibt aber auch die Momente in DUMB MONEY, in denen die Musik etwas zu drüber ist. Gerade das genannte Beispiel Humble taucht nur in Fetzen auf, verwirrt dadurch eher und soll pseudocoole Co-CEOS beim Weg zu ihren Identischen Teslas untermalend begleiten. Es ist das kleine Fitzelchen zu viel, das dafür sorgt, dass der Film nicht nur stimmige Unterhaltung und passende Musik bietet, sondern mit dieser auch Chaos und Fremdscham schafft. DUMB MONEYS Musikwahl und der Einsatz dieser ist ein Pendel zwischen cool, hip und cringe.

Dumb Money - Schnelles Geld Filmstill

Dumb Money – Schnelles Geld ©2023 Leonine Studios

Zu wenig Kritik

Um das hippe und jugendliche Image zu verstärken, setzt DUMB MONEY auf schnelle Schnitte, Einblendungen von Tik-Tok sowie Instagram-Posts zur aktuellen Situation und die Betrachtung des Subreddits Wallstreetbets, welches auch in Echt unter Anstoß von Roaring Kitty / DeepFuckingValue (Paul Dano) für den Krieg um die GameStop-Aktie gesorgt hat. Es ist schön anzusehen, dass Hollywood hier auch den kleinen Leuten die Stimme geben will, die es gegen die Hedgefonds-Manager mit ihren Milliarden geschafft haben. Doch dabei wird der Film zu glorifizierend und blendet ernstzunehmende Kritik aus oder spielt diese verharmlosend herunter.

Denn das toxische Verhalten sind nicht nur einfache Trolle, dahinter steckt mehr und wäre eine kritische Betrachtung wert, das Publikum fängt dadurch nicht an, die Wall-Street-Leute zu mögen. DUMB MONEY fokussiert sich zwar auf harmlose Menschen wie die Krankenschwester Jenny (America Ferrera), den GameStop-Mitarbeiter Marcos Garcia (Anthony Ramos) oder das lesbische Studierendenpäärchen (Talia Ryder und Myha’la), aber ein Großteil dieser Menschen aus dem Subreddit hat AMERICAN PSYCHO gesehen, identifiziert sich mit Patrick Bateman, ohne die wahre Aussage des Films zu kennen. Ihre Vorbilder sind Influencer wie Andrew Tate und sie fallen durch Frauenhass, Queerfeindlichkeit, Homophobie, Rassismus und Ableismus auf. DUMB MONEY tut sich hier keinen Gefallen, diese Fälle herunterspielend zu verharmlosen oder zu verleugnen.

Dumb Money - Schnelles Geld Filmstill

Dumb Money – Schnelles Geld ©2023 Leonine Studios

Und doch…

Und doch macht es dem Publikum Spaß, den Hedgefonds-Manager dabei zuzusehen, wie sie und ihre Firmen nach und nach Milliarden an Dollar verdienen. Nachdem diese sich lang genug am Geld kleiner Menschen bereichert haben, sind sie nun selbst dran. Seth Rogen spielt die Rolle des verzweifelten Managers, der dabei zusehen muss, wie seine Firma Melvin Capital, die auch in echt so heißt, pleitegeht und Konkurs anmelden muss, zwar seicht, aber immer noch überzeugend. Für die echten Manager muss es nochmal umso beschämender sein, dass ein Hollywoodfilm so schnell die Sache aufgreift. Mitleid verspürt das Publikum hier wenig. Im Gegenteil sogar, es kommt eher zur Schadenfreude, bei der sich sogar nicht schlecht gefühlt werden muss.

Gleichzeitig gönnen die Zuschauenden es den einfachen Leuten trotz berechtigter Kritik doch irgendwo. Das liegt nicht zuletzt an der Wahl des Casts. Denn alle spielen ihre Rollen komplett überzeugend und schaffen es auf ihre individuelle Art in Erinnerung zu bleiben. Das Highlight sind hier definitiv Paul Dano, und Pete Davidson, der seinen Bruder spielt. Sie spielen die geschwisterliche Hassliebe, in der beide sich necken aber doch füreinander da sind, vollkommen überzeugen, sodass die Rezipienten das Gefühl bekommen, es mit echten Geschwistern zu tun zu haben.

Den Nagel auf den Kopf getroffen

Mit DUMB MONEY hätte man keinen passenderen Namen für den Film wählen können. Als „dumb money“ hat die Wall-Street das Geld der kleinen Anleger genannt, da diese nicht die Mittel haben, gezielte Investitionen zu treffen und gegen Hedgefonds-Manager, die auf Leerverkäufe setzen, kaum eine Chance haben. Doch der Kampf um die GameStop-Aktie hat die Situation komplett geändert. Dieses „dumb money“ hat die Reichen der Wall-Street besiegt. Der Skandal hat diesen Begriff populär gemacht und gleichzeitig beerdigt, denn seitdem beachten Analysten der Wall-Street und Hedgefonds-Manager ganz genau, worin Kleinanleger*innen investieren und ob sie sich wieder organisieren. Es hätte kein besserer Titel gewählt werden können.

Dumb Money - Schnelles Geld Filmstill

Dumb Money – Schnelles Geld ©2023 Leonine Studios

Fazit

DUMB MONEY kann nicht so anspruchsvoll wie ein WOLF OF WALLSTREET unterhalten, will das aber auch gar nicht tun. Der Film präsentiert unterhaltsam den Krieg gegen Arm und Reich, zeigt passend die Unterschiede beider Klassen auf und nutzt den GameStop-Aktienskandal geschickt für diese Kritik an der Wallstreet. Dabei verpasst der Film eine tiefere Ebene und die Kritik am toxischen Social Media kommt zu kurz, da der Fokus auf Wohlfühlkino liegt. Denn genau das ist DUMB MONEY: Wohlfühlkino, da die Reichen einmal besiegt wurden. Definitiv einen Blick wert für alle, die den Fall beobachtet haben oder hippe filmische Unterhaltung wollen. Wer aber ernstere oder anspruchsvollere Unterhaltung sucht, sollte zu einem THE WOLF OF WALLSTREET oder einem THE BIG SHORT greifen.

Wie hat Dir der Film gefallen?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne6 Sterne7 Sterne8 Sterne9 Sterne10 Sterne (1 Bewertungen, Durchschnitt: 7,00 von 10)

Loading...

Review Fakten + Credits


Originaltitel Dumb Money
Kinostart 15.9.2023
Länge: 104 minuten
Produktionsland United States of America
Genre: Historie | Komödie | Drama
Regie Craig Gillespie
Executive Producer Kevin Ulrich | Ben Mezrich | Tyler Winklevoss | Cameron Winklevoss | Johnny Holland | Lauren Schuker Blum | Rebecca Angelo | Andrew Swett | Michael Heimler | John Friedberg
Producer Aaron Ryder | Teddy Schwarzman | Craig Gillespie
Kamera Nicolas Karakatsanis
Visual Effects Sam O'Hare | Alan Precourt
Musik Will Bates
Cast Paul Dano, Shailene Woodley, America Ferrera, Pete Davidson, Seth Rogen, Myha'la, Talia Ryder, Anthony Ramos, Nick Offerman, Sebastian Stan, Rushi Kota, Kate Burton, Clancy Brown, Vincent D'Onofrio, Olivia Thirlby, Dane DeHaan, Larry Owens, Andrea Cárdenas, Noel Tyler Torres, Nicolas Calero

Wie hat Dir der Film gefallen?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne6 Sterne7 Sterne8 Sterne9 Sterne10 Sterne (1 Bewertungen, Durchschnitt: 7,00 von 10)

Loading...