Riecks-Filmkritiken2024-06-25T23:33:50+02:00

Neueste Rezensionen

  • ein Familienfoto im Wohnzimmer, auf einem Sofa sitzen ein dunkelblondes Mädchen, die Hauptfigur Juliette und ihre Schwester, ein dunkelblonder Junge und ein Mann mit grauen Haaren, links auf der Lehne des Sofas sitzt eine dunkelhaarige Frau im grünen Jäckchen, rechts ein Mann mittleren Alters im schwarzen Pullover, alle sehen zur Kamera und lächeln

    Juliette im Frühling

    Basierend auf der autobiographisch inspirierten Graphic Novel von Camille Jourdy: Blandine Lenoirs Tragikomödie "Juliette im Frühling"

  • ein Frau schwingt des Nachts lächelnd ihre Arme inmitten etlicher Menschen, die ihr beim Tanz unter freiem Himmel zu sehen

    Crossing

    Auf der Suche nach der verschwundenen Nichte: Das georgische Spielfilmdrama "Crossing" von Levan Akin

  • ein Junge mit blauer Cap und weißem T-Shirt reißt den Mund auf, hinter ihm baut sich eine riesige, wasserartige Masse auf

    Break of Dawn

    Animierte Science-Fiction im Heimkino: "Break of Dawn" von Tomoyuki Kurokawa

  • zwei Frauen, eine Blondharige im kurzen schwarzen Kleid, mit grüner Jacke und rotfarbener Tasche sowie eine Frau mit kurzen schwarzen Haaren und einem Mantel aus Fell über ihrem knappen Outfit, gehen einen Fußweg bei Abend entlang, im Hintergrund erhellen Reklameschilder die Umgebung, auf einem steht in großen Lettern HOLLYWOOD geschrieben

    MaxXxine

    Nach "X" und "Pearl" läuft der dritte Teil Ti Wests Horrorfilmreihe in den deutschen Kinos: "MaxXxine" mit Mia Goth und Elizabeth Debicki

  • rechts im Bild lehnt eine Frau lauschend an einer offenstehenden Tür, dahinter zeigt sich der Übungsraum eines Konservatoriums, zwei Musiker*innen und ein Musiklehrer

    Madame Tschaikowski

    Alena Mikhaylova als die Frau eines großen Künstlers: Das Historiendrama "Madame Tschaikowski" von Kirill Serebrennikow im Heimkino

  • schwarzweiße Aufnahme einer Frau in dunkler Bluse, die zwischen weiteren Frauen steht, welche ihren Blick hinter die Kamera werfen

    Morgen ist auch noch ein Tag

    In den italienischen Kinos erfolgreicher als "Barbie" und "Oppenheimer": Paolo Cortellesis 2023 erschienene Tragikomödie "Morgen ist auch noch ein Tag"

  • Verlosungsgrafik für zwei Blu-rays und zwei DVDs von Miller's Girl

    Verlosung zum Heimkinostart von “Miller’s Girl”

    Eine knisternde Romanze zwischen Professor und Studentin - zum Heimkinostart von Miller's Girl gibt es 2 DVDs und 2 Blu-rays zu gewinnen.

  • umringt von vielen Passant:innen, die das Geschehen mit ihrem Handy festhalten, steigt Axel Foley mit erhobenen Händen aus einem auf der Seite liegenden Polizeiwagen aus, eine Polizistin, die im Vordergrund und mit dem rücken zur Kamera steht, greift nach ihrer Waffe

    Beverly Hills Cop – Axel F.

    30 Jahre nach dem dritten Teil der Reihe kehrt Eddie Murphy als Detective Axel Foley zurück: "Beverly Hills Cop - Axel F." auf Netflix

Neueste Rezensionen

  • ein Familienfoto im Wohnzimmer, auf einem Sofa sitzen ein dunkelblondes Mädchen, die Hauptfigur Juliette und ihre Schwester, ein dunkelblonder Junge und ein Mann mit grauen Haaren, links auf der Lehne des Sofas sitzt eine dunkelhaarige Frau im grünen Jäckchen, rechts ein Mann mittleren Alters im schwarzen Pullover, alle sehen zur Kamera und lächeln

    Juliette im Frühling

    Basierend auf der autobiographisch inspirierten Graphic Novel von Camille Jourdy: Blandine Lenoirs Tragikomödie "Juliette im Frühling"

  • ein Frau schwingt des Nachts lächelnd ihre Arme inmitten etlicher Menschen, die ihr beim Tanz unter freiem Himmel zu sehen

    Crossing

    Auf der Suche nach der verschwundenen Nichte: Das georgische Spielfilmdrama "Crossing" von Levan Akin

  • ein Junge mit blauer Cap und weißem T-Shirt reißt den Mund auf, hinter ihm baut sich eine riesige, wasserartige Masse auf

    Break of Dawn

    Animierte Science-Fiction im Heimkino: "Break of Dawn" von Tomoyuki Kurokawa

  • zwei Frauen, eine Blondharige im kurzen schwarzen Kleid, mit grüner Jacke und rotfarbener Tasche sowie eine Frau mit kurzen schwarzen Haaren und einem Mantel aus Fell über ihrem knappen Outfit, gehen einen Fußweg bei Abend entlang, im Hintergrund erhellen Reklameschilder die Umgebung, auf einem steht in großen Lettern HOLLYWOOD geschrieben

    MaxXxine

    Nach "X" und "Pearl" läuft der dritte Teil Ti Wests Horrorfilmreihe in den deutschen Kinos: "MaxXxine" mit Mia Goth und Elizabeth Debicki

  • rechts im Bild lehnt eine Frau lauschend an einer offenstehenden Tür, dahinter zeigt sich der Übungsraum eines Konservatoriums, zwei Musiker*innen und ein Musiklehrer

    Madame Tschaikowski

    Alena Mikhaylova als die Frau eines großen Künstlers: Das Historiendrama "Madame Tschaikowski" von Kirill Serebrennikow im Heimkino

  • schwarzweiße Aufnahme einer Frau in dunkler Bluse, die zwischen weiteren Frauen steht, welche ihren Blick hinter die Kamera werfen

    Morgen ist auch noch ein Tag

    In den italienischen Kinos erfolgreicher als "Barbie" und "Oppenheimer": Paolo Cortellesis 2023 erschienene Tragikomödie "Morgen ist auch noch ein Tag"

  • Verlosungsgrafik für zwei Blu-rays und zwei DVDs von Miller's Girl

    Verlosung zum Heimkinostart von “Miller’s Girl”

    Eine knisternde Romanze zwischen Professor und Studentin - zum Heimkinostart von Miller's Girl gibt es 2 DVDs und 2 Blu-rays zu gewinnen.

  • umringt von vielen Passant:innen, die das Geschehen mit ihrem Handy festhalten, steigt Axel Foley mit erhobenen Händen aus einem auf der Seite liegenden Polizeiwagen aus, eine Polizistin, die im Vordergrund und mit dem rücken zur Kamera steht, greift nach ihrer Waffe

    Beverly Hills Cop – Axel F.

    30 Jahre nach dem dritten Teil der Reihe kehrt Eddie Murphy als Detective Axel Foley zurück: "Beverly Hills Cop - Axel F." auf Netflix

Interviews & Premieren

Synchronsprecher von Deadpool spricht über seine Liebelingsrolle #shorts

Interviews & Premieren

  • Bild der georgischen Regisseurin Lana Gogoberidze, sitzend, von der Hüfte aufwärts

Weitere Filmkritiken

Die neusten Beiträge

Die neusten Beiträge

Festival De Cannes 2024

Berlinale 2023

DOK. Fest 2024

Oscars®: Bester Film

Weitere spannende Filmbesprechungen gibt es hier:

Über die Redaktion

Erstellung der Website: Nov. 2019
Offizielle Gründung: März 2020

Team:
Nach oben