Review Fakten + Credits


The Nun II

Veröffentlichung: 2023-09-06Genre: HorrorLänge: 110 minutenBudget: $ 38,500,000
Übersicht

Der Film spielt vier Jahre nach dem Ende von The Nun und folgt Schwester Irene bei ihren Ermittlungen in einem Mordfall in einem Internat in Frankreich. Während ihrer Ermittlungen ist sie erneut gezwungen, sich der dämonischen Kraft Valak, der Nonne, zu stellen.

Quelle: www.themoviedb.org

 

Aus datenschutzrechtlichen Gründen benötigt YouTube Ihre Einwilligung um geladen zu werden. Mehr Informationen finden Sie unter Datenschutzerklärung.
Akzeptieren

Rezension

The Nun 2 Filmstill

The Nun 2 ©2022 Warner Bros. Entertainment

Der gruseligste und einzig halbwegs interessante Aspekt des CONJURING-Franchise war von jeher dessen Qualifikation als filmisches Barometer für das Verlangen – ob kathartisch oder konservatorisch – nach einer radikal religiösen Restauration: Einer Auferstehung mephistophelischer Mächte, die Skeptischen den Gottglauben mit Schrecken einflößen würden – oder sie im Zweifelsfall flambieren. So geschieht es in Michael Chaves unvermeidlicher Fortsetzung des erfolgreichsten der hauseigenen Spin-offs. Dessen titelgebender Dämon (Bonnie Aarons) treibt 1956 vier Jahre nach den Ereignissen des ersten Teils sein Unwesen in einem französischen Mädchen-Internat, wo Maurice (Jonas Bloquet) als Hausmeister arbeitet. Eine Reihe infernalischer Tode führt zu einem Wiedersehen mit Schwester Irene (Taissa Farmiga).

The Nun 2 Filmstill

The Nun 2 ©2022 Warner Bros. Entertainment

Das Übel, das die vom Vatikan beauftragte Protagonistin austreiben muss, ist die von ihrem vergangenen gemeinsamen Abenteuer verbliebene Versuchung in Gestalt des besessenen Maurice. Der muss seinerseits die einstige Verbindung mit Irene auflösen, um seine prospektive Familienzukunft mit Lehrerin Kate (Anna Popplewell) antreten zu können. Dazu kommt Irenes junge Begleiterin Novizin Debra (Storm Reid), die nur glauben kann, wenn sie höheres Wirken sieht. Dazu gibt es reichlich Gelegenheit in der plumpen Inszenierung. Die zeigt viel zu früh viel zu viel von ihrem Marilyn-Manson-gewichtigen Monster, das seine Jump Scares nach dem immer gleichen Schema abzieht. Unheimlich ist daran nur der kommerzielle Erfolg.

Fazit

Beachtliche Ausstattung in Form kostspieliger, wenn auch konventioneller Kulissen und Kostüme, passable Darstellende und zuverlässige Special Effects werden die angepeilte Zielgruppe auch diesmal erreichen. Als filmisches Pendant einer klerikal-konservativen Geisterbahn voll verstaubter religiöser Reliquien wirkt das uninspirierte Okkult-Spektakel mehr apathisch denn atmosphärisch.

Wie hat Dir der Film gefallen?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne6 Sterne7 Sterne8 Sterne9 Sterne10 Sterne (Bisher gibt es keine User-Bewertung zu diesem Film)

Loading...





Review Fakten + Credits


Originaltitel The Nun II
Kinostart 6.9.2023
Länge: 110 minuten
Produktionsland United States of America
Genre: Horror | Mystery
Regie Michael Chaves
Executive Producer Michael Polaire | Richard Brener | Dave Neustadter | Gary Dauberman | Michael Clear | Victoria Palmeri | Judson Scott
Producer James Wan | Peter Safran
Kamera Tristan Nyby
Musik Marco Beltrami
Cast Taissa Farmiga, Jonas Bloquet, Storm Reid, Anna Popplewell, Bonnie Aarons, Katelyn Rose Downey, Suzanne Bertish, Léontine d'Oncieu, Anouk Darwin Homewood, Peter Hudson, Tamar Baruch, Natalia Safran, Maxime Elias-Menet, Pascal Aubert, Alexandra Gentil, Florence Mestais, Margaux Borel, Viviana Moin, Renata Palminiello, Fulvia Patrizia Olivieri

Wie hat dir der Film gefallen?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne6 Sterne7 Sterne8 Sterne9 Sterne10 Sterne (Bisher gibt es keine User-Bewertung zu diesem Film)

Loading...