Review Fakten + Credits


Retribution

Veröffentlichung: 2023-08-23Genre: ActionLänge: 90 minutenBudget: $ 20,000,000
Übersicht

Als Matt Turner (Liam Neeson) seine Kinder zur Schule fährt, erhält er einen Anruf. Eine mysteriöse Stimme warnt ihn, dass sein Fahrzeug mit Sprengstoff präpariert ist. Daraufhin muss er die Befehle des unbekannten Angreifers befolgen, um die explosive Ladung nicht hochgehen zu lassen. Dabei muss er nicht nur sein, sondern auch das Leben seiner Familie retten, die sich mit ihm im Fahrzeug befindet.

Quelle: www.themoviedb.org

 

Aus datenschutzrechtlichen Gründen benötigt YouTube Ihre Einwilligung um geladen zu werden. Mehr Informationen finden Sie unter Datenschutzerklärung.
Akzeptieren

Rezension

Retribution Filmstill

Retribution ©2023 StudioCanal SAS | TF1 Films Production SAS

Soll der gänzlich bezugslose Titel Nimród Antals Spielfilmlänge Stadtrundfahrt Liam-Neeson-Fans suggerieren, die sei ein weitere der zahllosen Action-Abklatsche, in denen der Hauptdarsteller auf einen knallharten Rachefeldzug geht? Hat Co-Drehbuchautor Alberto Marini einfach vergessen, beim erneuten Umschreiben des spanischen Originals den Titel an die hanebüchene Handlung anzupassen? Oder ist der Umstand, dass in der dritten Neuauflage des entgegen der Prämisse enttäuschend tempoarmen Thrillers keine Vergeltung vorkommt, nur ei weiteres Indiz für das Desinteresse der Beteiligten an ihrer Produktion? Vermutlich ist es einfach so, wie es eines der Kids des ultraprivilegierten Protagonisten einmal sagt: Wenn es Geld bringt, lügt man einfach.

Retribution Filmstill

Retribution ©2023 StudioCanal SAS | TF1 Films Production SAS

Diese materialistische Message untermauert den elitären Ethos des generischen Plots. Der gleicht dem des deutschen Remakes von 2018, dessen Requisiten wohl von einem Babelsberger Set zum nächsten geschoben wurden. Der millionenschwere Banker Matt (Neeson) wird auf der Fahrt zu einem Kundengespräch, vor dem er noch widerwillig seinen nervigen Nachwuchs Zach (Jack Champion) und Emily (Lilly Aspell) zur Schule fahren muss, telefonisch von einem Serienbomber erpresst: Wenn er aussteigt oder nicht spurt, fliegt sein Wagen in die Luft. Während Matt herauszufinden versucht, wer warum dahinter steckt, gerät er selbst ins Polizei-Visier. Die anschließende Rundfahrt durch Berlin Mitte ist SPEED für superreiche Senioren-Spießer.

Fazit

Nimród Antals generischer Action-Thriller niemals Fahrt aufnimmt, liegt nicht nur an der behäbigen Inszenierung und mangelnden Action. Während die japanische Neuauflage die vage Imperialismus-Kritik der Vorlage ausbaute, eliminiert die US-Version jegliche psychologische Ambivalenz. Skrupellose Profitmaximierung wird zur Mutprobe moderner Männer, die vorgeblich nur ihre Familien versorgen. Das Geld für Kinokarten ist woanders sicher besser investiert – wer weiß, wie viele Remakes sonst noch kommen.

Wie hat Dir der Film gefallen?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne6 Sterne7 Sterne8 Sterne9 Sterne10 Sterne (Bisher gibt es keine User-Bewertung zu diesem Film)

Loading...





Review Fakten + Credits


Originaltitel Retribution
Kinostart 23.8.2023
Länge: 90 minuten
Produktionsland France
Genre: Action | Thriller | Krimi
Regie Nimród Antal
Executive Producer Luc Etienne | Mercedes Gamero | Ron Halpern | Emma Lustres | Shana Eddy-Grouf | Anna Marsh
Producer Henning Molfenter | Charlie Woebcken | Jaume Collet-Serra | Andrew Rona | Alex Heineman | Christoph Fisser | Juan Solá
Kamera Flavio Martínez Labiano
Visual Effects Roxane Fechner
Musik Harry Gregson-Williams
Cast Liam Neeson, Noma Dumezweni, Lilly Aspell, Jack Champion, Arian Moayed, Embeth Davidtz, Matthew Modine, Emily Kusche, Luca Márkus, Bernhard Piesk, Michael S. Ruscheinsky, Antonije Stankovic, Christian Koerner, Gerhard Elfers, Tine Gerhäeusser, Peter Miklusz, Luc Etienne, Nedy John Cross, Daniel Grave

Wie hat dir der Film gefallen?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne6 Sterne7 Sterne8 Sterne9 Sterne10 Sterne (Bisher gibt es keine User-Bewertung zu diesem Film)

Loading...